logo
Suche:

Unsere Vereinschronik von 1958 bis 1994

1958 / 1959

Der Schützenverein Alpenrose Laudenbach e.V. wird von den folgenden 17 Mitgliedern gegründet:
Pfister Wolfgang, Steinmitz Rudolf, Röder Roland, Röder Horst, Steinmitz Otto, Mackenbach Coni., Ulried Herbert, Keller Alfons, Marschall Bruno, Heim Erich, Boß Albert, Faulhaber Rudolf, Dittmann Albert, Gütling Bruno, Interwies Kurt, Koch Walter, Steinmitz Erich
Der Beitrag beträgt 5 DM.

Weihnachten 1959

Das erste offizielle Preisschießen findet statt. Das Gasthaus zum Löwen dient als „Vereinsheim“.

Oktober 1960

Die Mitglieder beginnen mit dem Bau des Schützenhauses mit Gaststättenbetrieb.

1. Mai 1961

Die Gaststätte wird eröffnet.

November 1961

Im Schützenhaus findet das Eröffnungsschießen statt.
Es nehmen 84 Schützen aus 11 Vereinen teil.

2. September 1962

Nach endgültiger Fertigstellung des Schützenhauses findet die kirchliche Weihe statt.
Der Verein ist stolz darauf, dass er das Schützenhaus am Waldrand über dem Amental in eigener Arbeit und ohne Zuschüsse des Verbandes erbaut hat.

Pfingsten 1971

Der Kinderspielplatz wird gebaut.

Sommer 1983

Das Schützenhaus wird innen und außen renoviert.

27. Oktober 1984

Jürgen Götz wird zum 1. Schützenmeister gewählt.
Wolfgang Pfister legt sein Amt des 1. Schützenmeister ab, nachdem er 11 Jahre 1. und 10 Jahre 2. Schützenmeister war.

19. April 1986

Otto Steinmitz wird zum 1. Schützenmeister gewählt.
Jürgen Götz gibt aus privaten Gründen sein Amt ab.

Herbst 1988

Die 1. Mannschaft steigt nach einem Ausscheidungsschießen in der B-Klasse in die A-Klasse auf.

5. November 1989

Mit dem Schülerschießen treten 11 Schüler in den Verein ein und nehmen am wöchentlichen Training teil.
Die Sportleiter sind Werner Hart und Eduard Siegler.

1990

Der Verein zählt mittlerweile 74 Mitglieder, davon 22 aktive Schützen.

März 1992

Peter Prange wird als 1. Schützenmeister einstimmig gewählt.

Ende 1993

Der Verein hat 70 Mitglieder und 3 Mannschaften, die an den Rundenwettkämpfen teilnehmen.

März 1994

Bernd Hahn wird zum 1. Schützenmeister, Jürgen Götz zum 2. Schützenmeister einstimmig gewählt.